Aktuelle Termine

LOGO TT

Bezirksklasse, Gruppe 8, Herren:

1. Herrenmannschaft mit knappem Auswärtssieg

TSV Spangenberg – TuS Zimmersrode                             7:9

Gegen die Gastgeber aus Spangenberg musste man auf Lothar Kramer verzichten, der erneut von Justus Wiegand glänzend vertreten wurde. Nach einer Niederlage im Eröffnungsdoppel von Lars Allmeroth/ Jonathan Brinkmann, konnten Michael Girth/ Klaus Beckmann ihr Doppel kampflos für sich entscheiden. Jürgen Spanknebel/ Justus Wiegand brachten unser Team mit einem Erfolg in ihrem Spiel danach in Führung. Nach dem folgenden Einzel musste dann jedoch Lars Allmeroth seinem Gegner, nach fünf knappen Sätzen, den Sieg überlassen. Auch Michael Girth und Klaus Beckmann konnten ihre Spiele nicht für sich entscheiden, wodurch Spangenberg mit 2:4 die Führung übernahm. Jonathan Brinkmann, Justus Wiegand und Jürgen Spanknebel drehten jedoch den Spielverlauf mit klaren Erfolgen, so dass man nun wieder mit 5:4 vorne lag. Die Gastgeber konterten, da Michael Girth, Lars Allmeroth und Jonathan Brinkmann allesamt, nach ihren zweiten Einzeln, ihren Gegnern gratulieren musste. 5:7 für Spangenberg. Klaus Beckmann konnte wenig später einen 0:2 Satzrückstand und in fünf hart umkämpften Sätzen sein Spiel für sich entscheiden. Da Jürgen Spanknebel und Justus Wiegand ihre zweiten Spiele klar gewannen, ging man mit einer Führung von 8:7 in das entscheidende Abschlussdoppel. Hier konnten sich Michael Girth/ Klaus Beckmann gegen ihre Gegner durchsetzen, wodurch unsere Mannschaft mit 9:7 einen knappen Heimsieg bejubeln konnte.

Das letzte Serienspiel bestreitet unsere 1. Herrenmannschaft am 14.04.2019 um 10:30 Uhr, zu Hause, gegen die 1. Herrenmannschaft der TTG Morschen-Heina.

Für unsere Mannschaft waren erfolgreich:

Doppel: Michael Girth/ Klaus Beckmann 2x, Jürgen Spanknebel/ Justus Wiegand 1x

Einzel: Jonathan Brinkmann 1x, Klaus Beckmann 1x, Jürgen Spanknebel 2x, Justus Wiegand 2x

 

Herren, 1. Kreisklasse Süd:

2. Herrenmannschaft mit überraschender Niederlage

TuS Zimmersrode II – SV Niedergrenzebach II              7:9

Gegen den Tabellenletzten aus Niedergrenzebach gab einmal mehr die sehr schwache Doppelausbeute den Ausschlag für die überraschende Niederlage. Justus Wiegand wurde in diesem Spiel durch Noah Bär ersetzt. Nach den Eröffnungsdoppeln mussten Steffen Engelhardt-Pfeuffer/ Heinz Meyer und Alexander Steffens/ Alexander Rauer ihren jeweiligen Gegnern gratulieren. Lediglich Kevin Hoffelner/ Noah Bär konnten ihr Doppel für sich entscheiden. Nach einem Erfolg im Einzel von Kevin Hoffelner, musste jedoch Alexander Steffens seinem Gegner den Sieg überlassen. Alexander Rauer vergab darauf einen 2:0 Satzvorsprung, konnte jedoch in fünf hart umkämpften Sätzen sein Einzel gewinnen Steffen Engelhardt-Pfeuffer konnte sein Spiel dagegen nicht erfolgreich gestalten. Da Heinz Meyer in seinem Einzel siegreich war, dafür aber Noah Bär, trotz guter Leistung, in fünf spannenden Sätzen unterlag, führten die Gäste mit 4:5. Kevin Hoffelner gelang es wenig später auch sein zweites Spiel zu gewinnen, allerdings folgte kurz darauf die Vorentscheidung für die Gäste. Alexander Steffens und Alexander Rauer konnten ihre Gegner nicht bezwingen, so dass Niedergrenzebach auf 5:7 erhöhte. Steffen Engelhardt-Pfeuffer konnte mit einem klaren Sieg anschließend auf 6:7 erhöhen.

Heinz Meyer fand an diesem Tag nicht zu seiner Form und konnte sein zweites Spiel erneut nicht gewinnen, dafür überzeugte Noah Bär mit einem klaren Erfolg, so dass beim Stand von 7:8 das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Auch hier zeigten sich die Gäste leicht überlegen, so dass Steffen Engelhardt-Pfeuffer/ Heinz Meyer, trotz guter Leistung ihren Gegnern den Sieg überlassen mussten. So konnte Niedergrenzebach mit 9:7 einen überraschenden Auswärtssieg für sich verbuchen.

Das letzte Serienspiel bestreitet unsere 2. Herrenmannschaft am 13.04.2019 um 19:00 Uhr, in der Turnhalle der Palmbergschule Frielendorf gegen die 5. Herrenmannschaft des TTC Todenhausen. Unsere Mannschaft möchte hier mit einem Sieg die Saison auf den 3. Tabellenplatz beenden.

Für unsere Mannschaft waren erfolgreich:

Doppel. Kevin Hoffelner/ Noah Bär 1x

Einzel: Kevin Hoffelner 2x, Alexander Rauer 1x, Steffen Engelhardt-Pfeuffer 1x, Heinz Meyer 1x, Noah Bär 1x

 

Kreisliga, Damen:

Damenmannschaft mit knapper Niederlage

TSV Günsterode II – TuS Zimmersrode                           6:4

Gegen die Gastgeber aus Günsterode entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, obwohl die Gastgeberinnen zu Beginn dominierten. Nach einer Niederlage im Eröffnungsdoppel von Celina Faust/ Ronja Knieling, mussten Beide auch nach den folgenden Einzeln ihren Gegnerinnen den Sieg überlassen. Dörte Friedel brachte unsere Mannschaft darauf mit einem Sieg in fünf hart umkämpften Sätzen zurück ins Spiel. Celina Faust verkürzte wenig später, mit einem Erfolg in ihrem zweiten Spiel, auf 2:3. Dörte Friedel und Ronja Knieling konnten dagegen ihre zweiten Einzel nicht für sich entscheiden. Celina Faust konnte sich in ihrem dritten Spiel danach in fünf knappen Sätzen durchsetzen, allerdings musste Ronja Knieling erneut ihrer Gegnerin gratulieren. Mit einem abschließenden Erfolg von Dörte Friedel, in ihrem dritten Einzel, konnte Günsterode mit 6:4 einen knappen Auswärtssieg bejubeln.

Das letzte Serienspiel bestreitet unsere Damenmannschaft am 12.04.2019 um 19:00 Uhr, zu Hause, gegen die 1. Damenmannschaft des TSV Günsterode.

Für unsere Mannschaft waren erfolgreich:

Einzel: Dörte Friedel 2, Celina Faust 2x

 

Jugend, Kreisliga:   

1. Jugendmannschaft schlägt Spitzenreiter erneut

TuS Zimmersrode – TSV Spangenberg                            7:3

Dieses Spiel bewies seine Bezeichnung als Spitzenspiel, so konnten zum Teil sehr hochklassige Ballwechsel bewundert werden. Brisanz gab es vor dem Spiel, war unser Team in der Hinrunde die einzige Mannschaft gewesen, gegen die die Gäste unterlagen. Der amtierende Tabellenführer Spangenberg brannte daher auf Revanche. Gleich zu Beginn wartete dieses Topduell mit einem spannenden Doppel auf. Hier konnten sich Noah Bär/ Frank Heide in fünf spannenden Sätzen durchsetzen. Noah Bär erhöhte wenig später einem klaren Erfolg in seinem ersten Einzel auf 2:0, dafür musste Frank Heide seinem Gegner den Sieg überlassen. Justin Gette stellte den alten Abstand, mit einem Sieg in seinem Spiel, jedoch schnell wieder her. Frank Heide fand an diesem Abend nicht richtig zu seinem Spiel und musste daher auch nach seinem zweiten Einzel seinem Gegner gratulieren. Eine ganz Leistung zeigte dafür Noah Bär, der die gegnerische Nummer 1 teilweise dominierte und so sein zweites Spiel gewinnen konnte. Durch einen erneuten Erfolg von Justin Gette, lag man nun mit 5:2 in Front und stand kurz vor der erneuten Überraschung.

Frank Heide gelang es, sich in seinem dritten Einzel zu verbessern, so dass er mit einem klaren Erfolg den Siegpunkt erzielte. Mit einer abschließenden Niederlage von Justin Gette und einem Sieg von Noah Bär, in ihren dritten Einzeln, konnte unsere Mannschaft mit 7:3 einen überraschend klaren Heimsieg gegen Spangenberg feiern und bleibt das Team, dass den Tabellenführer in der Hin- und Rückrunde bezwingen konnte. Glückwunsch zu dieser außerordentlichen Leistung!

Die letzten Serienspiele bestreitet unsere 1. Jugendmannschaft am 08.04.2019 um 18:00 Uhr, im Bürgerhaus Obermölrich, gegen die Jugendmannschaft des TSV Jahn Obermölrich-Cappel und am 12.04.2019 um 18:30 Uhr, zu Hause, gegen die 2. Jugendmannschaft der TTG Morschen-Heina. In diesen Spielen möchte unsere Mannschaft die hochverdiente Vizemeisterschaft perfekt machen.

Für unsere Mannschaft waren erfolgreich:

Doppel: Noah Bär/ Frank Heide 1x

Einzel: Noah Bär 3x, Frank Heide 1x, Justin Gette 2x

 

Jugend, Kreisklasse:          

2. Jugendmannschaft mit Spielverlegung

TuS Zimmersrode – VfL Verna-Allendorf (Weibliche Jugend)                        verlegt

           

Das Spiel unserer 2. Jugendmannschaft wurde auf Wunsch der Gäste verlegt, ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Das nächste Serienspiel bestreitet unsere 2. Jugendmannschaft am 07.04.2019 um 18:30 Uhr, zu Hause, gegen die 1. Schülermannschaft des SV RW Leimsfeld.

Alexander Rauer, Pressewart TT-Sparte